Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit Freiberg - Arbeitsschutz, bevor es zu spät ist!


























Mitglied im Verband Deutscher Sicherheitsingenieure

Klick Sachsen
Leistungsangebot

Betreuung von Unternehmen im Arbeitsschutz
  • Beratung von Unternehmen, Institutionen, Maßnahmeträgern und Verwaltungen zu allen Fragen des Arbeitsschutzes
  • Betreuung von Klein- und Großunternehmen aller Branchen nach den Forderungen des Arbeitssicherheitsgesetzes und berufsgenossenschaftlicher Vorschriften
  • Durchführung von regelmäßigen Betriebsbegehungen mit Berichterstattung und Vorschlägen zur Mängelbeseitigung und Verbesserung
  • Beratung bei der Auswahl und Anwendung von Arbeitsstoffen und Arbeitsschutzmitteln
  • Beratung bei der Beschaffung und Inbetriebnahme von technischen Arbeitsmitteln und bei der Einführung von Arbeitsverfahren
  • Erstellung und Dokumentation von Gefährdungsbeurteilungen entsprechend §5 und §6 Arbeitsschutzgesetz/ Unterstützen bei der Beurteilung von Arbeitsbedingungen in Bezug auf Arbeitssicherheit, Gefährdungen und Belastungen (Gefährdungsbeurteilung)
  • Bildschirmarbeitsplatzanalysen nach Bildschirmarbeitsplatzverordnung
  • Erstellung von Betriebsanweisungen und Führung eines Arbeitsstoff- und Gefahrstoffkatasters
  • Durchführung von Arbeitsschutzunterweisungen/ Unterstützung bei der Durchführung von Arbeitsschutzunterweisungen
  • Untersuchung und Auswertung von Arbeitsunfällen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Unfallanzeigen
  • Sachkundeprüfung von Leitern und Tritten
  • Zeitbegrenzte Objektbetreuung
  • Beratung und Lösungsfindung zu allen arbeitsschutzrelevanten Fragen
  • Schulungen für alle Branchen im Arbeitsschutz
  • Branchenorientierte Aus- und Weiterbildung im Arbeitsschutz
  • Durchführung von Arbeitsschutzausschusssitzungen (ASA) und Erstellung von ASA-Protokollen
  • Wir bieten Ihnen Hilfestellung bei allen vom Gesetzgeber verlangten Vorschriften zum Bereich Arbeitsschutz


Baustellenmanagement (Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination nach Baustellenverordnung)
  • Baustellenmanagement (Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination nach Baustellenverordnung)
  • Einsatz von Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren nach Baustellenverordnung für öffentliche und private Baumaßnahmen
  • Erarbeitung von relevanten Dokumenten (SiGe-Pläne, Baustellenordnungen usw.)
  • Betreuung von Baumaßnahmen in der Vorbereitungs- und Ausführungsphase
  • Koordinieren der Sicherheitsmaßnahmen auf der Baustelle
  • Durchführung von Unterweisungen
  • Durchführung von Sicherheitsbegehungen auf der Baustelle mit Berichterstattung und Vorschlägen zur Mängelbeseitigung und Verbesserung
  • Erstellung der Unterlagen für spätere Arbeiten


Prüfung von Spielplätzen und Spielgeräten
  • Jährliche Hauptinspektion (allgemeine Betriebssicherheit, Standfestigkeit)